Ausbildung Modul III

Verwandeln im Handeln

Das Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen. Das Verständnis entsteht, wenn ich mich selbst verstanden habe.

Inhalte der Ausbildung

  • Gruppen-Intervention
  • Reflexion zum Berufscoach
  • Fähigkeiten sehen, fördern, umsetzen und verfeinern
  • Bewegung – Lachen – Singen als systemischer Ansatz
  • Aufstellungs-Formate sowie Figuren, Bodenanker, Stuhlanker
  • Konfliktlösung in Einzelsitzungen
  • Gesprächsformat leerer Stuhl
  • Intuitionsförderung Wahrnehmung
  • Innere Team
  • Die Studienbriefe und Diplomarbeit

Wir als Coach dienen den Zielen des Klienten.

Die eigene Endwicklung des Coaches geht Hand in Hand mit seinem Erfolg. Ein hohes Maß an Selbsterkenntnis ist die Basis fürs gute Gelingen.

Im Mittelpunkt dieses Moduls stehen Ihre eigenen Anliegen und Fälle aus der Praxis. Das Üben in den verschiedenen Rollen als Coach, Klient, Feedback Geber, Repräsentant, Fokus gibt Ihnen wertvolle Erkenntnisse, die Ihr professionelles Coaching verbessern kann. Hier ist die Möglichkeit der Selbstreflektion und Stärkung. Somit füllen Sie Ihren Coaching-Koffer mit mehr Erkenntnis und wenden diese immer selbstsicherer an. Die Ausbildung zum systemischen Coach dient auch der eigenen sichtweisse und Veränderung.

Weiter zu Modul IV: Ankommen zum Aufbruch

Termine
Ausbildungskosten